GMail: Absender nie als Spam klassifizieren


Vielleicht kennt ihr das: Da gibt es diesen einen Bekannten, dessen E-Mails vom Gmail-Filter immer als „Spam“ eingestuft werden. 

Nervig wie Sau, allerdings funktionieren die von Google vorkonfigurierten Spam-Filter einigermaßen zuverlässig. Landet aber die E-Mail Nachricht von Onkel Klaus beharrlich im Spam-Ordner, kann auch einfach ein Eintrag in der sog. „Whitelist“ (d.h. immer erlaubt) eingetragen werden.

Im Suchfenster des Posteingangs also auf den markierten Pfeil klicken um die Suchoptionen anzeigen zu lassen:

gmail_1

Im nächsten Fenster im Feld „Von:“ die exakte Absender-Adresse eintragen:

gmail_2

Anschließend auf „Filter mit diesen Suchoptionen erstellen“ auswählen.

gmail_3

Den Haken bei „Nie als Spam einstufen“ setzen und mit „Filter erstellen“ abeschließen – fertig!

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.