Sony vs. Geohot (und jeden anderen)



Geohot


Nu’ ist es also passiert, Sony packt die Knarren aus und ballert auf jeden “Hacker”, der nicht bei drei im nächsten Busch verschwunden ist. Allen voran natürlich George “Geohot” Hotz, der als einziger immerhin – und dummerweise im Gegensatz zu allen anderen “Angeklagten” – amerikanischer Staatsbürger ist und somit vermutlich mindestens auf dem Stuhl landen wird… Oder doch nur Guantánamo?

Wie auch immer, eigentlich bleibt nur ein Kommentar dazu: Selbst Schuld. Wer über Jahre immer wieder die eigene Fresse im TV sehen und ohne wöchentliche Veröffentlichung des Namens in irgendeiner Klatschspalte in Zusammenhang mit Begriffen wie “Superhacker” und “Genie” lesen will (oder muss?), der darf sich nicht wirklich wundern – und noch viel weniger, wenn die eigentliche Arbeit hauptsächlich andere erledigt haben. Das war beim iPhone so, das war beim finalen Hack der PS3 so.

Mit so einigen Jahren auf dem virtuellen Buckel habe ich – manchmal mehr, manchmal weniger nah – so einige Hacks, Mods, Cracks oder wie auch immer man diese nennen will mitbekommen. Kann sich irgendein “Non-Scener” an den Realnamen der unsterblichen Crack-Götter für Amiga MFM-Longtracks, Copylocks oder was-auch-immer erinnern?* Oder wie der fetteste Cracker aus Düsseldorf oder schnellste Fahrrad-Supplier aus Birmingham hieß?** Wer die Firmware des Super Wildcard DX programmiert?*** Welcher Typ hat kurz nach der Dreamcast noch “nebenbei” den ersten Modchip für die Xbox entwickelt?**** Worauf ich hinaus will: Die genannten Namen kennen ausschließlich Insider, wirkliche Mitglieder der Scene. Natürlich ging es immer darum, den eigenen Namen bekannt zu machen: It’s all about fame. Aber immer innerhalb der engen Szenegrenzen und ohne großes Tamtam. Die erste Ausnahme war wohl seinzeit Kim “Kimble” Schmitz, aber die Geschichte kann man unter “Ausnahmefall” abhaken. ;) Jetzt wurde zuerst auf dem CCC Kongress und anschließend auf so ziemlich jeder Plattform Sony extrem bloß gestellt, und das Maul sperrangelweit aufgerissen, frei nach dem Motto: “Guckt ma alle wie doof die sind, die können ja garnix”. Lustige Aussage, aber auch selten dämlich: Keilt die Provinzbude Sony aufgrund der öffentlichen Demütigung extrem angepisst eben zurück – zickig, aber absolut verständlich..

Es wird spannend zu beobachten sein, ob sich jetzt noch ein halbwegs talentierter Entwickler an eine Custom Firmware traut.. Dark Alex? Vielleicht. ;)

(*: Ringo Starr/Classic & Phil Douglas/Delirium **: FFC/Skid Row & 2tuff/Crystal ***: TWK/Anthrox ****: Nicht hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.