The Big Bang Theory: Nerdspaß?


bigbang.jpgDie Titelfrage kann ganz klar mit “JA!” beantwortet werden – jeder “normale” Mensch (d.h. jeder außerhalb des Star Wars / Battlestar Galaktika / Klingonen / RPG / Penny Arcade-Universums) wird mit den Gags allerdings vielleicht ein kleineres Verständnisproblem haben.

Zur Story: Die beiden Physikstudenten Leonard (Johnny Galecki aus “Roseanne”) und Sheldon (Jim Parsons) leben gemeinsam in einer Appartement-WG. Das Leben dreht sich recht gemächlich um Samenspenden, TV-Serien, Rollenspiele und Physik – bis zu dem Tag, als die Kellnerin Penny (Kaley Cuoco, “Charmed”) in die gegenüberliegende Wohnung einzieht und damit den Alltag der beiden etwas durcheinander bringt. Die logische Konsequenz: Periodensysteme sind nicht mehr Periodensysteme, und Darth Vader-Shampoos dürfen auch nicht mehr einfach nur ihren Zweck erfüllen.

Ohne Frage, die bei CBS ausgestrahlte Sitcom lebt maßgeblich von ihrem Geek-Charme. Es fehlen vielleicht die absoluten Schenkelklopfer – aber steter Tropfen höhlt bekanntlich auch den massivsten Stein. Für mich jedenfalls seit langer Zeit wieder eine Sitcom, die ich regelmäßig anschauen werde. 8 Episoden to go. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.