PS3 Custom Firmware (CFW) 3.55 Update 30


Auch wenn dieses Thema eigentlich schon der Abteilung “Kalter Kaffee” zugeschrieben werden kann, gibt’s sicherlich hier und dort noch Nachholbedarf – also gibt’s folglich ein klitzekleines Tutorial wie man die eigene PS3 auf eine sog. “Custom Firmware” (also eine von Hackern modifizierte Software) aktualisiert.

Keine Eboots mehr die verpfuscht werden müssen und spannende Online-Duelle sind auch wieder möglich.

 

Wozu das ganze?

  1. Die Jailbreak-Dongles sind für die Firmware 3.41 der PS3 entwickelt worden. Neuere Spiele benötigen aber eine aktuelle Firmware bzw. entsprechend enthaltene Entschlüsselungs-Algorithmen. Kann man von Hand decrypten, macht aber auf Dauer keinen Spaß.
  2. Die Ein-/Ausschaltgeschichte um den Dongle zu aktivieren macht keinen Spaß und man muss den Arsch von der Couch bewegen. Extrem uncool.
  3. Sony erlaubt nur Konsolen mit aktueller Firmware den Zugang zum PlayStation Network. Alle ercheateten Trophies sind also nur für uns sichtbar, also auch kein bisschen toll.

 

Ist das erlaubt?

Naja. Eher nein. Die eigentliche Modifizierung der Konsole ist wohl nicht verboten, allerdings verstößt man damit mit ziemlicher Sicherheit gegen sämtliche Sony-Lizenzbedingungen.

 

Kann da etwas schiefgehen?

Absolut. Die erste Custom Firmware von Waninkoko hat so einigen Konsolen das Leben ausgehaucht, daher sollte sich jeder über einen möglichen (wenn auch mittlerweile unwahrscheinlichen) Brick im Klaren sein.

 

Welche Custom Firmwares gibt es und wo liegen die Unterschiede?

Bislang sind CFWs von Waninkoko und Kmeaw am Start. Ersterer bedient sich sowohl am Hermes als auch am PL3 Payload, letzterer ausschließlich am PL3. Die Funktion ohne Dongle ist bei beiden einwandfrei, allerdings unterscheidet sich die Handhabung von Homebrew-Applikationen und deren Signierung.

 

Wo bekomme ich fertige Pakete?

Wo schon, bei den beliebten Filehostern, ideal für faule Menschen ohne Selbst-Patch-Studium: Waninkoko v3.55 v2 oder Kmeaw v3.55 mit jeweils knapp 175 MB Downloadvolumen.

 

Wie installiere ich die Updates jetzt?

  1. Ist auf der PS3 noch die Version 3.41 oder niedriger installiert: Easy. Auf einem USB-Stick im Hauptverzeichnis den Ordner PS3 und in diesem wiederum den Ordner UPDATE erstellen. Die heruntergeladene CFW in PS3UPDAT.PUP umbenennen und in PS3\UPDATE\ kopieren. Die PS3 normal starten, den Stick in den USB-Port einsetzen und den Punkt Systemaktualisierung -> Von Datenträger auswählen und Augen für ca. 2 Minuten schließen.
  2. Ist auf der PS3 bereits die offizielle Firmware 3.55 installiert, kann die neue Custom-Variante ausschließlich über den Factory-Mode installiert werden. Anleitung weiter vorne. ;) Wurde – warum auch immer – bereits eine 3.56 aufgespielt: Sorry, Arschgekniffen.

 

Und jetzt?

Wir sind soweit fertig. Unter Spiel sollte im XMB der PS3 jetzt u.a. der Punkt Install Package Files vorhanden sein. Über diesen kann (muss) jetzt ein Backup Manager (für die Piraten) bzw. ein Emulator (für die Ewiggestrigen) installiert werden. Noch Fragen? Her damit, die Kommentare sind offen für alles & jeden. ;)


Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

30 Gedanken zu “PS3 Custom Firmware (CFW) 3.55 Update