Virtuelles Gähnen.. 1


Tatsächlich ist diese Geste bei PlayStation Home auch mit dabei – und treffender könnte man’s wohl kaum ausdrücken: Langeweile auf der ganzen Linie.

Auch wenn es sich bei der Geschichte noch um die Betaphase handelt, so richtig vom Hocker reissen wird mich das ganze wohl nicht mehr. Man läuft herum, guckt sich hier und da nen Film- oder Gametrailer an, quatscht mit irgendwelchen pubertären Boys’n Girls oder daddelt mal ne Runde am Automaten – ganz toll. Irgendwo spannend war die „Gestaltung“ meines Alter Egos, aber so richtig passend hab‘ ich den (mich?) trotzdem (glücklicherweise?) nicht hinbekommen. Aber etwas konnte ich mich wie der große Popoulous-Gott fühlen, immerhin.

Aber wer weiß, vielleicht ist es tatsächlich ’ne Ecke zu früh zum mosern: Sind erst ein paar Shops am Start und nicht mehr jeder zweite Avatar mit den gleichen Klamotten am Leibe rumläuft, ja daaaaann, dann geht die Party erst richtig los -jedenfalls mit 2% Promille Blutalkoholspiegel.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Virtuelles Gähnen..

  • KrissKross

    Yo, trifft so ungefähr meine eigenen Erfahrungen.
    Meine Freundin meinte nur „Das sieht ja wirklich aus wie Second Life“…
    Irgendwie habe ich mal gesehen, dass der eigene Bereich viel mehr Features hatte – z.B. die Möglichkeit, die erzockten Trophäen in einer Art Galerie bestaunen zu dürfen, animierte Video-Sequenzen von Bestleistungen, Galerie der gezockten Spiele, Matchmaking etc.pp… konnte ich irgendwie nicht finden….

    Momentan hat Home halt das Problem, dass es ziemlich arm an Content ist. Aber trotzdem muss ich sagen, dass ich das ganze System – zumal für lau – generell für eine Konsole ziemlich geil finde, zumal noch für umsonst. Potential ist auf jeden Fall ohne Ende da, die Idee ist immer noch geil und imho ein Alleinstellungsmerkmal für
    die Playstation 3.