TT-110-A: Endlich MKVs ordentlich gucken 14


Wer HD-Videos gucken will kommt entweder um eine PS3 bzw. einen BD-Player nicht herum. Wer jetzt aber womöglich HD-Filmskes aus dem Internet welche wo selbst erstellt wurden schauen möchte UND eventuell nicht gleichzeitig den lokalen Stadtwerken die nächste Betriebsfeier sponsorn möchte wird vielleicht schon mit dem Gedanken an einen “Network Media Tank Player” gespielt haben. Und selbst wenn nicht: Ich hab’s jedenfalls. ;)

tt-110-a_produkt

Welchen denn?

Meine Wahl ist auf den TT-110-A mit dem obligatorischen Sigma-Chipsatz gefallen, in erster Linie weil billiger wie das Original (Popcorn Hour 110-A) und in zweiter Linie wegen des doch irgendwie hübscheren Designs – und vielleicht auch weil man beim NMT TT-110-A relativ einfach die originale PCH-Firmware flashen und somit dann auch alle Apps und Firmware-Updates der “echten Kiste” nutzen kann. SATA, USB 2.0, HDMI, YUV und alles andere vorstellbare sind als Anschlussmöglichkeiten vorhanden, also ein weiterer Kaufgrund oder wenigstens als halbwegs brauchbare Rechtfertigung zu gebrauchen. ;)

Beschaffung leicht gemacht

Google ist dein Freund. Billigster Anbieter war die Fa. DealCat aus Bergisch Gladbach mit dem Preis von EUR 219,90 (zzgl. Porto/Verpackung) im Online-Shop, also zwar günstiger wie ein PCH aber immer noch ‘ne Spur zu kostenintensiv für mein restliches April-Budget. Witzigerweise hat aber der gleiche Laden bei eBay einige Angebote platziert, und dort sogar einige gewöhnliche Auktionen ohne Sofortkauf-Gebimsel. Geschickt geboten sind hier sogar noch Schnäppchen möglich, jedenfalls bin ich mit dem “erzielten” Kaufpreis von knapp EUR 160,- absolut zufrieden. ;)

Ausgepackt, angeschlossen & geflucht

tt-110-a_offenNach zwei elendig langen Tagen hat mir die DPD-Fee mein Paket auf die Hausflurtreppen gelegt, so dass ich gestern Abend tatsächlich noch meinen Spieltrieb ein kleines Stück befriedigen konnte. Ausgepackt war schnell, angeschlossen an die vorhandene Peripherie ebenso – in Betrieb genommen leider nicht. Die mitgelieferte “Anleitung” (a/k/a 6 Seiten Faltblatt) hilft bei der Ersteinrichtung nicht wirklich weiter, so dass ich tatsächlich mit Google (ja, auch mein Freund) diverse Wikis durchstöbern musste um tatsächlich auf SMB/NFS-Freigaben zugreifen zu können bzw. AVIs auch Ton entlocken konnte – dicht gefolgt von der bereits beschriebenen Flasherei mit PCH-Firmware und anschließender Neuinstallation der “nötigen” Zusatzprogramme wie Torrent/Usenet-Client oder Netzradio.

Ich bin gespannt, genügend Bastelpotential besitzt der (die?) TT-110-A auf jeden Fall – ich werde weiterhin berichten. Langweilig wird’s wohl erst einmal nicht. ;)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 Gedanken zu “TT-110-A: Endlich MKVs ordentlich gucken

  • Marcus Autor des Beitrags

    Du musst “die originale Firmware der Popcorn patchen damit der TT110 diese dann auch frisst, danach kannst du jede offizielle Poppy-Soft verwenden – daher ist auf meiner auch die letzte (?) Version von Mai/Juni oder sowas.

    Wenn du einen Link oder ähnliches für eine fertige Firmware brauchst: Meldung machen. ;)

    • Marco

      Hallo Marcus,

      bräuchte Hilfe beim patchen der popi-firmeware bzw. eine bereits gepatchte.
      Habe einen popcorn a-110 Nachbau (Drivix x-110) der läßt keine Fremdfirmeware zu.

      Besten Dank im Voraus für jegliche Hilfe.

      Gruß marco

      • Marcus Autor des Beitrags

        Du kannst den Patch auch selbst herstellen, ist absolut kein Hexenwerk. Dafür benötigst du “nur” zwei Firmware-Dateien (Original und Drivix) in der GLEICHEN Version; mit einem Hex-Editor werden jetzt beide auf den Byte genau verglichen und die Unterschiede (afaik waren das gerade einmal 3-4 Bytes) angezeigt. Wenn du diesen Unterschied jetzt auch auf die Original-Firmware anwendest: Tada, fertig. ;)

  • Klaus

    Hallo Marcus,

    ich schäm mich ;-)
    Hab nach fast 3 Monaten Pause mich wieder dieser Angelegenheit angenommen und gegoogelt und bin dabei auf meine hier gestellte Frage und Deine Antwort – die Du gleich einen Tag später reingestellt hattest – gestossen.
    Was soll ich sagen:

    ES GEHT!!!

    Und Poppi Firmware Updates klappen jetzt auch – sogar über das Netz!
    Bin richtig happy – mit der alten Firmware war ich überhaupt nicht froh – sie hatte viele Fehler und ich hab das Gerät kaum benutzt. Das wird sich jetzt wohl ändern. Muss in den nächsten Tagen jetzt mal ausgiebig testen. Vielen Dank jedenfalls – auch wenn es reichlich spät kommt…

    Gruß, KLaus