Flappy Bird: Aus und vorbei, Entwickler wirft das Handtuch


flappy_bird_offline

Ich gebe zu: Ich bin zu untalentiert für Flappy Birds. Mein Highscore nach gefühlten 20 Versuchen beträgt schlappe 5 Punkte und eine Lern- oder Verbesserungskurve war nicht zu erkennen. Was zur folgenden Geschichte zwar so überhaupt nicht passt, aber ich wollt’s einfach von der Seele haben.

Der Entwickler von Flappy Bird, Dong Nguyen, hat jetzt über Twitter das Ende vom plötzlich furchtbar beliebten und alle Top-Listen anführenden Game angekündigt: In weniger als 24 Stunden wird er das Spiel aus dem Apple App Store sowie Google Play entfernen. Genaue Gründe nennt er zwar nicht, frei übersetzt würde ich es aber mit “Ich hab die Faxen dicke” erklären wollen:

Gut, Gerüchten zufolge hat er zuletzt knapp 50.000 EUR pro Tag (!) mit dem ausschließlich werbefinanzierten Spiel verdient. Gar nicht so schlecht, da kann man auch mal zicken – es sei’ ihm vom ganzen Herzen vergönnt.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.