Geschmackscheck: Red X 3


Red XSchmissiger Handelsname. ungewöhnliche Inhaltsstoffe in wilder Kombination: Die Kellerei „Peter Mertes“ verkauft aktuell (mindestens) über Penny die 0,33 L Glasampulle „Red X“: Ein Rotwein (gut!) – Cola (gut!) – Mix (WHAT?) mit 5,5% vol. Richtig, klingt erst einmal wirklich verdammt fies. Jetzt gibt’s die pfandfreie Brause allerdings für 0,50 EUR im Ausverkauf, also galt der Gedanke: Wenn’s für den Abfluss ist, hält sich der finanzielle Schaden in Grenzen – und auf billig stehen wir doch sowieso. ;)

Mein letztes Erlebnis dieser Art war eine Sprite-Rotwein-Kombi in der Kneipen Livemischung, und nuja.. Das Zeugs war definitiv knapp über ungenießbar anzusiedeln. Entsprechend niedrig waren meine Erwartungen und nach dem mehrstündigen Kühlprozess ging’s an die erste Flasche. Und meine Herren (oder auch insbesondere Damen): Die Plörre schmeckt! Der Rotwein ist zwar etwas dominanter als der der Cola, aber möglicherweise ist das auch absolut positiv zu werten. River Cola mit Rotwein möchte ich mir erst gar nicht vorstellen.

Details zu den Inhaltsstoffen oder Nährwerte sind auf der Flasche nicht zu finden, vielleicht auch besser.. :))

Wie gesagt, zu fnden auf der Resterampe der örtlichen Penny-Märkte, also sollte man sich wenn möglichst fix bevorraten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Gedanken zu “Geschmackscheck: Red X