GMail: Keinen Geburtstag mehr verpassen


Zu meinen iPhone-Zeiten musste ich mir darüber keine wirklichen Gedanken machen: Durch den Sync mit meinen GMail-Kontakten wurde im Lockscreen jeder Geburtstag angezeigt, leider scheint’s unter Android nicht mehr so simpel zu sein – falsch gedacht.

Ja, schon klar: Heutzutage vergisst man eigentlich keinen Geburtstag mehr, weil sowieso jeder Otto a) bei Facebook registriert und b) dort das Datum angegeben hat. Oder doch nicht? Jedenfalls gibt’s einige Experten, denen das alles zu doof ist und auf die Oldschool-Methode setzen – hier kommt dann der praktische Google Kalender ins Spiel (immer davon ausgehend, dass dieser fleissig mit Daten angereichtert wurde).

Aber eins nach dem anderen: Zunächst innerhalb der Gmail-Webseite den Kalender aufgerufen und dann die dazugehörigen Einstellungen, dazu auf das Zahnrad am rechten Bildrand klicken und “Einstellungen” auswählen:

gmail_zahnrad

Hier wird nochmals der Reiter Kalender und im unteren Bildteil die Option “in interessanten Kalendern suchen” selektiert:

gmail_interessant

Fast geschafft. Wer sich jetzt lediglich für das Abo der Geburtstage interessiert klickt im nächsten Fenster auf “Weitere” und hat das Ziel fast direkt vor Augen:

gmail_kalender

Der letzte zu drückende Knopf sollte jetzt natürlich “Abonnieren” sein – und wie von Zauberhand erscheinen die Geburtstage jetzt auf der Kalenderübersicht mit dem passenden Kuchen abgebildet:

gmail_kalender_birthday

War doch gar nicht sooooo kompliziert, oder? :p

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.