New Amsterdam – Conner McLoud reloaded?


Die Geschichte ist nicht wirklich neu: Ein braver Soldat wird aufgrund einer verdammt heroischen Tat mit einer dicken “Belohnung” bedacht. Und da die Story bereits beim Highlander wunderbar funktioniert hat, warum also nicht wieder aufwärmen? Auch wenn diese Einleitung schon recht zynisch klingt, wirklich schlecht ist die neue Fox-Serie “New Amsterdam” nicht. Ich würde sogar soweit gehen, ein gewisses Potential zu erkennen – und das nach bisher nur drei ausgestrahlten Episoden.new_amsterdam.jpg

Worum geht es? John Amsterdam (Nikolaj Coster Waldau), ein New Yorker Detective, ist unsterblich und hat bereits einige Jahrhunderte auf dem Buckel. Natürlich – wie jeder Unsterbliche nachvollziehen kann – ist er so allmählich von dieser Tatsache angenervt, aber Erlösung gibt’s erst wenn er “Die Eine” trifft, also DIE richtige Frau. Klingt saulangweilig, ist es aber überhaupt nicht. Recht witzig sind einfach die kleineren Dinge, so hat sich John mittlerweile angewöhnt, seinen Hunden keine Namen mehr zu geben, sondern fortlaufend zu nummerieren – auch das allwöchendliche Geständnis bei den Anonymen Alkoholikern, bereits 40 Jahre trocken zu sein, hat mich etwas schmunzeln lassen. Wie auch immer: Wem American Idol zu öde ist und etwas auf Highlander mit Krimizeugs aber ohne Schwerter steht – reinschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.