Gravenreuth: Doch einer von uns! 2


handschellen1.jpgSchau an, schau an: Nach knapp 15 (20?) Jahren ist es endlich offiziell: Günther Freiherr von Gravenreuth ist ab sofort offiziell „einer von uns“, denn gerade eben wurde Günni vom Landgericht München wegen Untreue zu einer Bewährungsstrafe von elf Monaten verurteilt. Zwar geht’s nicht hinter Gittern, aber was nicht ist kann ja noch kommen – schließlich steht da noch die „TAZ-Verhandlung“ im August aus.
Also: Daumen drücken ist angesagt; ich wäre definitiv mehr als nur hocherfreut den guten Freiherrn mit ’ner Knastträne unterm Auge zu sehen. :D Dazu müsste jetzt nur noch der olle Syndikus ebenfalls einfahren, und alle meine geheimsten Träume wären erfüllt. Kommentare ausdrücklich erwünscht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Gravenreuth: Doch einer von uns!

  • DocWoelle

    Ist Dir mal aufgefallen, WANN Du diesen Eintrag verfaßt hast? Und: ja, irgendwann rächt sich alles.
    Wie man seine Neurosen stabilisiert und andere denunziert.. (ist natürlich nicht auf F.v.G. gemünzt, sondern ganz ab davon und ganz allgemein gemeint…;)

    VG, Doc

  • Marcus Autor des Beitrags

    Huch, jetzt wo du’s sagst – wurde doch an einem 20.April das erste Glas Nutella produziert.. ;)